Serviceangebote

Chirurgie

Direktor:
Prof. Dr. med. Robert Grützmann, MBA

Bäckerei/Cafe

Im nördlichen Teil des Altbaus der Medizinischen Klinik finden Sie eine Bäckerei. Dort können Sie Brot und Brötchen - letztere auch belegt -, Kuchen, Kleingebäck, Süßwaren, Getränke, Zeitungen und Zeitschriften kaufen; aber auch kleine warme Mahlzeiten, wie Aufläufe oder Schnitzel sind hier erhältlich.

In einem Nebenraum ist ein kleines gemütliches Café untergebracht. In den Sommermonaten werden auf einer Terrasse Sitzplätze im Freien angeboten.

Sie gelangen zu der Bäckerei und dem Café, wenn Sie ab der Hochschulambulanz den gelben Punkten am Fußboden folgen.

Ein weiteres Kiosk finden Sie im Erdgeschoß des Bettenhauses. Auch hier setzt sich das Angebot zusammen aus belegten Brötchen, Kuchen, Kleingebäck und diversen Getränken, kleinen warmen Mahlzeiten sowie Zeitungen und Zeitschriften.

In einem Nebenraum können die Besucher und Patienten ihre Speisen im Sitzen zu sich nehmen.

Briefpost

Während Ihres Klinikaufenthaltes ist es jederzeit möglich, sich Briefe zuschicken zu lassen. Die Zustellung kann erleichtert werden, wenn auf dem Brief die Krankenstation und Ihre Zimmernummer angegeben wurden.

Die Postanschrift:
Chirurgische Klinik
Östliche Stadtmauerstraße 27
91054 Erlangen

Fußpflege

Für alle Patienten ist eine Behandlung durch eine Fußpflegerin gegen Bezahlung möglich. Richten Sie Ihre Wünsche an die zuständigen Pflegekräfte.

Nachbetreuung von Patienten

Für eine bestimmte Patientengruppe steht ein mobiles Pflegeberatungsteam zur Verfügung. Patienten der Chirurgischen Klinik und deren Angehörige werden zu Hause von examiniertem Pflegepersonal informiert und herstellerunabhängig beraten. Auf folgende Fachbereiche hat sich das Team spezialisiert:

  • Stomaversorgung
  • Inkontinenzversorgung
  • Wundversorgung
  • Tracheostomie-Versorgung
  • enterale Ernährung

Auf Wunsch findet eine Versorgung mit entsprechenden medizinischen Materialien statt. Eine bedarfsgerechte und detaillierte Anleitung für den Gebrauch der Hilfsmittel wird ebenfalls gegeben. Außerdem werden notwendige Geräte auf ihre Funktionstüchtigkeit geprüft.
Die Kontaktaufnahme kann schon in der Klinik erfolgen. Sprechen Sie mit Ihrer zuständigen Schwester bzw. mit Ihrem zuständigen Pfleger der Station.

Telefon, Fernseher, Radio, Internet

Bei Ihrer stationären Anmeldung können Sie eine Chipkarte zum gebührenpflichtigen Telefonieren, Fernsehen, Radio und Internetzugang (auch WLAN) erhalten. Der Radioservice ist dagegen kostenlos. Zwei Flyer helfen Ihnen bei der Bedienung.

Im Automatenraum des Bettenhauses – links von der Pforte – finden Sie zwei Automaten, mit deren Hilfe Sie die Karte aufladen können. Zu diesem Zweck halten Sie bitte 5-, 10- oder 20-Euro-Scheine bereit.

Die Gebühren

Kartenpfand10,00 €bei Rückgabe der Chipkarte wieder erhältlich
Mindestbetrag zum Aufladen20,00 €hier sind 10,00 € Kartenpfand schon enthalten
Tägliche Grundgebühr2,50 €für Telefon und Fernsehen ("Cockpit" am Bett)
Internetnutzung (auch über WLAN möglich)1,00 €pro Tag
Telefoneinheit0,10 €Einheiten der Telekom

Für den Gebrauch von Fernseher und Radio benötigen Sie ist einen Kopfhörer. Sie erhalten ihn für 2,00 Euro an einem Automaten im Automatenraum (siehe oben).
Wenn Sie wieder entlassen werden, können Sie sich - mit Hilfe der eben genannten Automaten - das restliche Geld inkl. Kartenpfand von der Karte auszahlen lassen.

Hinweis: Externe Anrufe können über das Stationstelefon nicht weitervermittelt werden.

Bitte denken Sie daran: In der Klinik ist das Telefonieren mit dem Handy untersagt, da nicht auszuschließen ist, dass lebenserhaltende medizintechnische Einrichtungen gestört werden.